01577 6658027 | Für den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis in den Landtag info@folke-grosse-deters.de

Folkes Stimme –
sozial und gerecht

Aktuelles

NRW-Sozialminister Schmeltzer bei Folke große Deters

Besuch des Sozialzentrums und der „Neuen Pfade“ Der Minister für Arbeit, Integration und Soziales, Rainer Schmeltzer (SPD) besuchte auf Einladung des Rheinbacher Sozialausschussvorsitzenden und Landtagskandidaten Folke große Deters das Rheinbacher Sozialzentrum sowie...

mehr lesen

NRW-Sozialminister Schmeltzer bei Folke große Deters

Besuch des Sozialzentrums und der „Neuen Pfade“ Der Minister für Arbeit, Integration und Soziales, Rainer Schmeltzer (SPD) besuchte auf Einladung des Rheinbacher Sozialausschussvorsitzenden und Landtagskandidaten Folke große Deters das Rheinbacher Sozialzentrum sowie...

mehr lesen

Folkes Stimme –
im Rhein-Sieg-Kreis

Mein Wahlkreis

Folkes Stimme –
auf einen Blick

Freiheit

Aber nicht nur für die, die es sich leisten können. Für die Freiheit der Meinung und des Gewissens. Aber auch für die Voraussetzungen, dass wir alle unsere Freiheit im Alltag auch wirklich spüren. Für soziale Gerechtigkeit, Sicherheit, beste Bildung, Respekt und Toleranz. Und für Demokratie; die Freiheit, zu entscheiden, wie wir gemeinsam leben wollen.

Nordrhein-Westfalen

Mein Nordrhein-Westfalen ist weltoffen und hält zusammen. Wir sind wirtschaftlich erfolgreich. Und wir lassen niemanden zurück. Wir setzen auf eine vorbeugende Sozialpolitik, die Unterstützung anbietet, bevor es zu spät ist.

Kommunalpolitik

Gesellschaftlicher Zusammenhalt wird zu Hause organisiert. Deswegen engagiere ich mich im Rheinbacher Stadtrat und im Kreistag. Bei aller Bedeutung von kommunalpolitischen Entscheidungen weiß ich: Ohne die vielen ehrenamtlich Tätigen ginge nix. Sie zu unterstützen, ist mir daher besonders wichtig.

Beratung

Alle sollen zu ihrem Recht kommen. Deswegen biete ich seit 2011 mit zwei weiteren Volljurist*innen eine ehrenamtliche Rechtsberatung im Rheinbacher Sozialzentrum an. Bei rechtlichen Problemen können Sie sich in unserer monatlichen Sprechstunde eine erste Einschätzung holen. Die Termine finden Sie unter
www.spd-rheinbach.de.

Folkes Stimme für…

BESTE BILDUNG FÜR ALLE

Bildung ist ein Bürgerrecht, aber anders als CDU und FDP meinen, darf das nicht nur für Kinder reicher Eltern gelten.
Von guter Bildung hängen die Lebenschancen eines jeden einzelnen und der Wohlstand von uns allen ab. Wir brauchen ausreichend kostenfreie Bildungs- und Betreuungsangebote von der Krippe bis zur Uni. Überall im Kreis muss es genügend Ganztagsplätze geben.
Wir wollen Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit geben, nach ihrem eigenen Tempo zu lernen. Deshalb soll sowohl ein Abitur nach 8 Jahren als auch ein Abitur nach 9 Jahren an jeder Schule möglich sein.
Gute Bildung soll Mut machen, sich des eigenen Verstandes zu bedienen und das eigene Leben frei und verantwortlich zu gestalten.

BEZAHLBARE WOHNUNGEN

Ich finde es unerträglich, dass Menschen aus ihren Heimatorten wegziehen müssen, weil sie keine bezahlbare Wohnung finden. Das Land stellt ausreichend Fördermittel für öffentlich geförderten Wohnraum zur Verfügung – Gemeinden und Kreis müssen dafür sorgen, dass die Mittel auch abgerufen werden. Wir brauchen geeignete Flächen und kommunale Wohnungsbaugesellschaften, die jetzt Wohnungen bauen, die gleichzeitig bezahlbar und hochwertig sind.

SICHERHEIT FÜR ALLE

Wir leben in einer sicheren Region. Dennoch darf Sicherheit nicht zur Ware werden, die sich nur Reiche leisten können. Deshalb hat die Landesregierung von Hannelore Kraft (SPD) den Abbau von Stellen bei der Polizei durch Schwarz-Gelb gestoppt und neue Stellen geschaffen. Auch in Zukunft will die SPD mehr Polizistinnen und Polizisten einstellen, damit die Polizei auch im ländlichen Raum immer schnell genug vor Ort sein kann.

FÜR VERBESSERTEN VERKEHR

Die S 23 ist endlich ausgebaut, aber die Pünktlichkeit muss noch verbessert werden. Kleinere Ortschaften müssen Schritt für Schritt besser an den Öffentlichen Personennahverkehr angebunden werden.

MEHR ENERGIE

Potenziale für erneuerbare Energien konsequent nutzen! Schon jetzt könnte unsere Region nach der Studie „Energie Region Rhein- Sieg“ Selbstversorger bei Strom und Wärme sein. Ich möchte dazu beitragen, dass Politik auf allen Ebenen im Interesse von Umwelt und Geldbeutel die Voraussetzungen schafft, dass immer mehr Bürgerinnen und Bürger ihre persönliche Energiewende schaffen.

EHRE FÜR DAS EHRENAMT

Mitmenschliches Engagement ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Ich werde dafür sorgen, dass diese Arbeit die Anerkennung bekommt, die ihr gebührt. Außerdem müssen Vereine, Initiativen und Einzelpersonen die Unterstützung von Land und Kommune bekommen, die sie für eine erfolgreiche Arbeit brauchen.

ZAHLUNGSFÄHIGE STÄDTE UND GEMEINDEN

Wir brauchen wieder gutes Geld für gute Politik vor Ort. Es gibt viele Beispiele, die belegen, dass unsere Städte und Gemeinden ihre Kernaufgaben immer weniger erfüllen können. Unsere Landesregierung tut, was ihr möglich ist und hat die Zuweisungen an die Gemeinden von rund 7 Milliarden zu Zeiten der CDU-Regierung auf über 10 Milliarden Euro erhöht. Leider ist es sehr mühsam, Frau Merkel und Herrn Schäuble davon zu überzeugen, etwas von ihren Überschüssen zur Unterstützung der Länder und Kommunen einzusetzen. Wenn wir die Kommunen weiter strangulieren, dann werden vor allem diejenigen darunter leiden, die auf gute öffentliche Leistungen angewiesen sind. Nur Reiche können sich einen armen Staat leisten.

OFFENE GESELLSCHAFT

Nordrhein-Westfalen und das Rheinland bleiben weltoffen. Rechtsradikalismus und Rassismus haben bei uns keinen Platz. Für uns zählen nicht Herkunft oder Hautfarbe, sondern der einzelne Mensch und seine Würde. Wir helfen den Menschen, die vor Krieg und Gewalt zu uns geflohen sind, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Und wir setzen uns für die Öffnung der Ehe und die vollständige Gleichstellung der Geschlechter ein.

MEHR ZEIT FÜR FAMILIE

Wir arbeiten hart dafür, dass Familie und Beruf besser miteinander vereinbar sind. Deswegen haben wir neue Kitaplätze und Betreuungsangebote geschaffen und den Ganztag gestärkt. Mit dem Elterngeld Plus haben wir dafür gesorgt, dass Mama und Papa vorübergehend auf ihre Erwerbstätigkeit verzichten können. Als Nächstes kämpfen wir für die Familienarbeitszeit, damit mehr Zeit für das bleibt, was am wichtigsten ist.

SCHNELLES SURFEN

Die flächendeckende Anbindung an Breitband-Internetverbindungen muss so schnell wie möglich realisiert werden. Nur so bleiben auch unsere Dörfer attraktive Wohnstandorte. Die SPD-Kreistagsfraktion hat hier mit einem richtungsweisenden Antrag dafür gesorgt, dass sich der Kreis schnell um Fördermittel bei Bund und Land bemüht hat.

Am 14. Mai 2017: Erststimme ist
Folke-Stimme!

Countdown zur Landtagswahl

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Kontakt

info@folke-grosse-deters.de

Ich bin Ihr Landtagskandidat für Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg am 14. Mai 2017.
Was bewegt Sie? Kommen Sie mit mir ins Gespräch.

Sie den Kaffee, ich den Kuchen

Sie kommen aus dem linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und interessieren sich für Politik? Sie möchten mir in einem persönlichen Gespräch Fragen stellen und Anregungen oder Kritik loswerden?

Dann haben wir genau das Richtige für Sie!

Mit unserer Aktion „Sie den Kaffee, ich den Kuchen“ können Sie mich, ihren sozialdemokratischen Landtagskandidaten aus dem dem linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis, zu sich an den Küchentisch holen. Wenn Sie die Kaffeetafel decken, bringe ich einen Kuchen mit.

Was Sie dafür tun müssen?

Ganz einfach, Sie vereinbaren hier einen Termin, laden Ihre Freunde, Bekannte, Nachbarn oder Familie ein (wünschenswert wären 8-12 Personen), decken den Tisch und kochen Kaffee oder Tee. Ich bringe den Kuchen mit und wir sprechen rund 90 Minuten über Politik.

Ich freue mich, Sie bald kennenlernen zu dürfen, und freue mich auf gute Gespräche bei Kaffee und Kuchen.

Ihr
Folke große Deters