Auf Einladung der Bürgerinitiative „Lebenswertes Swisttal“ macht sich Landtagskandidat Folke große Deters vor Ort ein Bild von der gesundheitsschädlichen Lärmsituation, mit der ein Großteil der Mieler Bürgerinnen und Bürger tagtäglich Leben muss. Versprechungen für einen verbesserten Lärmschutz konnte große Deters nicht machen, erklärte aber, dass er sich, sollte das zuständige Ministerium nach der Landtagswahl in Händen der SPD liegen, um ein Gesprächstermin mit entscheidenden Personen bemühen werde. „Die Notwendigkeit  eines Tempolimits und eines effektiven Lärmvollschutzes ist unzweifelhaft,“ so große Deters nach seinem Besuch in Miel.