Folke große Deters dankt SPD im Verkehrsverbund:

Auszubildende werden in Zukunft wesentlich günstiger mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region unterwegs sein. Der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Folke große Deters freut sich über die Einführung eines Azubi-Tickets im Verkehrsverbund Rhein-Sieg: „Es sorgt für mehr Fairness, da Schüler und Studenten bisher erheblich günstiger und im ganzen VRS-Gebiet unterwegs sind. Auszubildende können derzeit lediglich Tickets für die Strecken zwischen Wohn-, Ausbildungs- und Schulort erwerben, für teils über 150 Euro. Ab dem 1. August nächsten Jahres fahren Auszubildende im gesamten VRS-Gebiet für rund 59 Euro im Monat. Immer noch viel Geld für junge Leute, aber eine erhebliche Verbesserung und Vereinfachung“, so große Deters weiter.

„Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg geht mit der Einführung im VRS-Gebiet nun voran. Dafür danken wir Dietmar Tendler und Ute Krupp und den anderen Kolleginnen und Kollegen der SPD-Fraktion im VRS, die den entsprechenden Antrag gestellt und den nötigen Druck gemacht haben“, schließt Folke große Deters.