Auf Einladung der Juso Hochschulgruppe hält der Vorsitzende der
Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen
Nordrhein-Westfalens, Folke große Deters, einen Vortrag an der Bonner
Universität zum Thema „Freihandel und Demokratie“ Vortrag und
Diskussion finden statt am Donnerstag, den 1. Dezember, um 18:15 Uhr im
Hörsaal G des Juridicums, Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn. Der Eintritt
ist frei.

Befürworter und Gegner sind sich einig: Freihandelsabkommen wie TTIP und
CETA, die momentan vielerorts verhandelt werden, leiten eine neue Etappe
der Globalisierung ein. In seinem Vortrag geht Folke große Deters der
Frage nach, ob und inwiefern diese Abkommen neuer Art eine Gefahr für
die Demokratie darstellen. Dabei wird er sich vor allem auf die
Einrichtung von Investitionsschutz-Schiedsgerichten konzentrieren. Auch die
Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu CETA kommt zur Sprache.

Folke große Deters ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft
Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Nordrhein-Westfalens.
Gemeinsam mit Professor Dr. Dietmar Köster, MdEP, und Ridvan Ciftci ist
er Verfasser eines kritischen Gutachtens zu CETA, das sich gegen die
positive Bewertung durch die Bundesregierung und die EU-Kommission wandte.