10 bis 11:15 Uhr: Besuch des Sozialzentrums, Keramikerstraße 11, 53359 Rheinbach

Information zur Einrichtung:

Das Sozialzentrum ist eine ehemalige Fabrik, in der eine Vielzahl sozialer Aktivitäten gebündelt werden. Federführend ist der Georgsring (ursprünglich ein Verein zur Förderung der Georgspfadfinderschaft in Rheinbach), aber es wirken viele Partner in dem Zentrum mit. Es gibt dort einen Standort der Rheinbach-Meckenheimer Tafel, ein Möbellager zur Abgabe von gebrauchten Möbeln an Bedürftige sowie eine Kleiderstube der Caritas. Für Flüchtlinge gibt es eine Fahrradwerkstatt sowie Aktivitäten für kleinere Kinder. Die SPD Rheinbach führt dort einmal im Monat eine kostenlose Rechtsberatung durch.

Aktivität:
Der Minister wird durch das Zentrum geführt und wird mit den ehrenamtlich Tätigen der verschiedenen Organisationen sprechen.

11:25 bis 13:00 Uhr: Besuch der „Neuen Pfade“, Koblenzer Straße 6, 53359 Rheinbach
(Fahrtzeit zwischen den Einrichtungen ca 5 Minuten)

Einrichtung: Das Projekt „Neue Pfade für Jugendliche“ kümmern sich mit vielen innovativen Projekten um Langzeitarbeitslose. Träger ist auch hier der Georgsring. Handwerker im Ruhestand führen eine Vielzahl von gemeinnützigen Bauprojekten durch. Im Focus stehen Jugendliche, aber mittlerweile werden auch ältere Langzeitarbeitslose betreut. Die Neuen Pfade wurden 2012 im Rahmen des Landtagswahlkampfes von unserer Ministerpräsidentin besucht.
Link: http://www.neue-pfade.de/. Träger ist der Georgsring: Link: http://www.georgsring.de/

Aktivität: Der Minister wird durch die Räumlichkeiten und die Werkstatt geführt. Im Anschluss findet dann ein Gespräch mit den Initiatoren, den ehrenamtlich Tätigen sowie Teilnehmern der verschiedenen Maßnahmen statt. Der Austausch ist für den Minister interessant, weil die NRW SPD sich für die Einführung eines „sozialen Arbeitsmarktes“ auf der Bundesebene einsetzt.